• PHYSIOTHERAPIE PRAXIS FRANKFURT

Physiotherapie Praxis Frankfurt

Patient at the physiotherapy sessionViele Menschen haben in der heutigen Zeit mit Muskel- und Gelenkschmerzen zu kämpfen. Die Gründe davon können sehr vielfältig sein und lassen sich nicht in wenigen Zeilen benennen. Grob unterteilt dient die Physiotherapie zur Rehabilitation, Prävention und Therapie des menschlichen Bewegungsapparates. Dies kann zum Beispiel nach Unfällen oder Erkrankungen der Fall sein oder zur Vorbeugung um Probleme etwa im Verlauf eines längeren Arbeitslebens zu vermeiden. In Frankfurt, Bad Homburg, Darmstadt und Umgebung arbeiten zahlreiche Menschen in Büros. Dies hat den Nachteil, das die Angestellten in einer überwiegend sitzenden Haltung tätig sind. Der Nachteil ist, dass sich dies sehr ungünstig auf den Bewegungsapparat auswirkt. Die Folge sind häufig Schmerzen in der Wirbelsäule oder Verspannungen der Muskulatur. Eine Physiotherapie hilft Störungen des Bewegungsapparates zu beheben und ein unbeschwertes Leben zu führen. Viele Methoden der Physiotherapie besitzen neben einer heilenden Wirkung auch eine entspannende Wirkung. Dieser Aspekt, der heute unter dem neudeutschen Begriff Wellness geführt wird, macht die Physiotherapie Frankfurt zu einem der vielfältigsten und interessantesten Gebiete für Heilbehandlungen.




Tiefgreifende Behandlungen durch Wärmetherapie, Bobath und Manuelle Therapie bei Frankfurt


Strassenschild 23 - PhysiotherapieDie Wärmetherapie gehört zu den ältesten und wirkungsvollsten physiotherapeutischen Behandlungen. So wird Sie etwa in der Sportmedizin bei Zerrungen und Gelenkverletzungen angewendet. Andere Einsatzgebiete der Wärmetherapie sind Nackenschmerzen und chronische Schmerzen des unteren Rückens. Eine weitere Behandlungsmethode ist die manuelle Therapie. Für diese Form der Therapie benötigt der Physiotherapeut eine spezielle Zusatzausbildung um sie praktizieren zu dürfen. Die manuelle Therapie wird dann eingesetzt, wenn zum Beispiel ein Wirbel verschoben ist. Da der Bewegungsapparat in diesem Fällen stark eingeschränkt ist, wird durch Druck oder Zug der Wirbel wieder in die ursprüngliche Stellung zurückgebracht. Die manuelle Therapie ist allerdings nicht nur auf die Wirbelsäule ausgerichtet, sondern kann auch bei Armen und Beinen angewendet werden.
Das Bobath-Konzept hat auf den ersten Blick nur wenig mit einer physiotherapeutischen Behandlung zu tun, denn es wird in erster Linie bei Patienten mit neurologischen Störungen angewendet. So ist sind bei einem Schlaganfall häufig die Gehirnregionen in Mitleidenschaft gezogen, die für Bewegungen zuständig sind. Bobath verfolgt den Ansatz, dass durch eine ständige Wiederholung von Bewegungsabläufen eine Neuvernetzung des Gehirns stattfindet. Auf diese Weise soll die Mobilität nach einem Schlaganfall wiederhergestellt oder zumindest verbessert werden.

Wärmetherapie

Manuelle Therapie (MT)




Vorbeugung und Linderung durch Massage, Lymphdrainage und Kinesiology Tape in Frankfurt

 

Women at reflexology having foot massaged or pressed with wooden stickMassagen sind wohl mit Abstand die am meisten gewünschte Behandlung in der Physiotherapie. Nicht nur Menschen mit Beschwerden setzen auf diese Methode auch Menschen die sich etwas gutes tun wollen lassen sich in regelmäßigen Abständen massieren. Eine Massage dringt tief in das oder die betroffenen Körperregionen und lockert dort Verspannungen. Eingesetzt wird diese Anwendung vor allem bei Verhärtungen der Muskeln zum Beispiel bei den bereits erwähnten überwiegend sitzenden Tätigkeiten. Aber auch bei Zerrungen zum Beispiel durch Sportunfälle können Massagen ein geeignetes Mittel zur Linderung sein. Doch auch als vorbeugende Maßnahme dient die Massage. So wird die Muskulatur gelockert und das Auftreten von Muskelverletzungen bei sportlichen Aktivitäten wird deutlich verringert. Die Lymphdrainage ist den Massagen nicht unähnlich allerdings mit einem entscheidenden Unterschied. Sie wird eher an der Oberfläche durchgeführt und wirkt nicht so tief wie eine Massage. Im Körper befinden sich die sogenannten Lymphgefässe, durch die im Gewebe befindliche Flüssigkeiten aus dem Körper transportiert werden. Kann dies nicht erfolgen, entstehen Lymphödeme, die behandelt werden sollten. Diese Ödeme treten vor allem bei Tumoroperationen oder nach Operationen, auf bei denen die Lymphbahnen durchtrennt wurden. Die Lymphdrainage erfolgt wie bereits erwähnt durch eine der Massage ähnlichen Technik. Dabei fährt der Therapeut mit den Händen über die betroffenen Körperstellen. Es wird allerdings nur wenig Druck aufgebaut, sondern die Therapie ähnelt eher einem streicheln. Weitere Erkrankungen, bei denen eine Lymphdrainage angewendet wird, sind etwa orthopädische und traumatische Erkrankungen, Schleudertrauma, Migräne und Verbrennungen. Auch zur Schmerzbekämpfung vor oder nach operativen Eingriffen kann die Drainage eingesetzt werden. Das Kinesiology Tape ist eine recht neue Technik einer physiotherapeutischen Behandlung, die für eine Vielzahl von Erkrankungen geeignet ist. Dabei werden ein oder mehrere elastische Pflaster auf die betroffene Stelle aufgebracht die Linderung verschaffen sollen. Eine genaue Beschreibung der Methode kann hier allerdings nicht erfolgen, da diese den Rahmen des Artikels sprengen würde. Das Kinesiology Tape kann für eine Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt werden, so etwa bei Gelenk- und Muskelbeschwerden, Migräne, Sehnenbeschwerden, Überlastungsbeschwerden, Fehlhaltungen und Haltungsschwächen sowie als vorbeugende Maßnahme bei sportlichen Betätigungen.

Lymphdrainage

Kinesiology Tape

Senden Sie uns eine E-Mail